Freitag, 21. April 2017

es gibt keine zufälle

heute todmüde von der arbeit nachhause
eine stunde geschlafen und dann eingekauft
den mann mit ins altersheim genommen
sehr ins grübeln gekommen weil die mutter doch sehr abständig war und dann zum ersten mal einen krampfanfall bei ihr miterlebt
sehr positiv wie unaufgeregt und liebevoll die pflegepersonen mit ihr umgingen
das erstemal gefühlt dass es die richtige entscheidung war dass sie jetzt hier lebt
ich habe mich jeden tag gefragt ob es nicht auch mit pflegedienst zuhause gehen kann
sie hat ihre mutter und ihre schwiegermutter bis zum tod zuhause gepflegt und hat immer gehofft dass ich das auch bei ihr so mache
es ist schwer sie so allein in ihrem zimmer sitzen zu lassen wenn ich gehe
die medikamente lassen ihr wenig möglichkeiten mit anderen menschen in kontakt zu treten
ich hatte immer wieder gebohrt ob man die dosis verringert weil sie dann mehr an ihrer umwelt teilnehmen kann
aber nun da sich die krämpfe häufen werde ich nicht mehr drängen
zuletzt dezember februar und april
vorher war es ein bis zweimal im jahr
mein vater hat es gefasst aufgenommen und fühlt sich auch bestätigt in seiner entscheidung
wie gut dass wir zu zweit gerade dort waren dass ich den mann nach der schwester scheuchen konnte
zukünftig weiss ich die vorboten richtig zu deuten
ich sag auch nichts mehr dagegen wenn sie nicht wollen dass sie allein mit dem rollstuhl durchs haus fährt
der kreislauf von leben und tod
für meinen geschmack hab ich gerade ziemlich viel in richtung tod

Donnerstag, 20. April 2017

dies und das und jenes

ich könnt den letzten beitrag einfach so wiederholen
ach seufz
sechs tage frei waren schön aber viel zu kurz
die tochter bei uns bevor sie mittwoch abhebt
vier tage osterfamilientreffen im pflegeheim
zum abschluß essen mit allen kindern

viel gestrickt - dafür heute wieder keine masche tz
aber ich wollte die eibengesänge aufholen
und marylous hourglasfrauen
bei salamandra steht wieder ultimative weisheit

muss mich wieder meiner sucht entwöhnen
dem rausch des wacholders
für juli haben wir die rosmarinvariante geplant

Freitag, 27. Januar 2017

grassierende erschöpfung

aber wir waren heute glückskinder
der bereitschaftsdienst verging ohne einen anruf
in der restlichen arbeit geht schief was schief gehen kann
und alles kann schief gehen
lösche mit blossen händen und füßen waldbrände
klebe zu kleine pflaster auf zu große wunden
unser dampfer dümpelt führungslos dahin
statistiken werden gefüllt
formulare
leben geht anders

Sonntag, 15. Januar 2017

gestern war es soweit

samstag abend um elf ins bett
wegen ständigem einschlafen an der stricknadel
aber dann einschlafstörung - logisch
heute morgen den gang übern berg gestrichen
wegen zu wenig zeit - zuviel zu tun
mir stehts bis oben hin
und es schneit und ich muss gleich das auto ausgraben

Dienstag, 10. Januar 2017

beinah

wäre ich jetzt ins bett gegangen
es ist neun
*seufz*
tage im zeitraffer
dienstag abend schon das wöchentliche mass der erschöpfung erreicht

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

danke :)))
madeye - 25. Apr, 21:14
Mal in den Arm nehme
Ach Birgit, da geht es uns gerade recht ähnlich....
Karin (Gast) - 22. Apr, 12:57
She is back
... wie schön, natürlich nicht, dass du immer...
Karin (Gast) - 22. Apr, 12:53
es gibt keine zufälle
heute todmüde von der arbeit nachhause eine stunde...
madeye - 21. Apr, 20:49
dies und das und jenes
ich könnt den letzten beitrag einfach so wiederholen ach...
madeye - 20. Apr, 22:55

Status

Online seit 4383 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Apr, 21:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB